In den letzten Jahren durfte ich die Marktposition von Unternehmen aus verschiedenen Branchen mit klassischem und digitalem Marketing auf- und ausbauen. Beauftragt wurde ich von Unternehmen aus der Messtechnik und Sensorik, einem Joint Venture für Rücknahmesysteme, ebenso, wie von einem Hotel am Tegernsee. Auch die Konzeption von zwei Online-Shops wurde mir anvertraut. Einen besonderen Schwerpunkt bildete über viele Jahre der Bereich Healthcare mit Praxis- und Klinikmarketing. Hierzu gehörte ein Projekt aus dem Gesundheitsmanagement sowie ein vom Gesundheitsministerium gefördertes Projekt zum Aufbau eines medizinischen Netzwerkes.

Ein Highlight meiner Arbeit war sicherlich die Aufgabe, 11 Reha- und Mutter-Kindkliniken unter einer neuen Dachmarke zu vereinen und über das Marketing neu zu positionieren. Ebenso aufregend war es, ein Unternehmen, das ursprünglich aus dem Luftfahrtgerätebau kam, mit einer jüngeren Sparte im Bereich Messtechnik zu einem namhaften Lösungsanbieter im Maschinen- und Anlagenbau zu positionieren und gleichzeitig einen umfangreichen Marken-Relaunch durchzuführen. Greenfield-Marketing.

Inzwischen habe ich über 30 Websites – inklusive Content und Online-Marketing-Maßnahmen – erstellt. 11 Websites wurden nach dem DISCERN-Verfahren von der Stiftung Gesundheit zertifiziert und haben somit ein wertvolles Gütesiegel erhalten. Der crossmediale Mix führte bei allen Unternehmen zum Aufbau eines nachhaltigen Markenimages und Stärkung der Marktposition.

Seit ein paar Jahren bin ich im Bereich des digitalen Marketings mit einer Reihe zusätzlicher Marketingkanäle und Optionen zuhause. Ich brenne für SEO, E-Mail-Marketing und Social-Media-Marketing. Ich bin fasziniert vom Zusammenspiel mit SEA, Display- und Remarketing. Besonders wichtig sind mir die Optionen, die mich die Bedürfnisse der Kunden und aktuelle Markttrends besser kennenlernen lassen. Diese Informationen mit anderen Teams zu teilen, bringt Unternehmen enorm voran. Mir persönlich ermöglicht es, das Marketing um einen weiteren Baustein zu ergänzen: Der Entwicklung von neuen, digitalen Geschäftsfeldern.

Das schöne am digitalen Marketing: Man kann KPIs besser messen und Marketingmaßnahmen dem Markt flexibel  anpassen. Budgets werden effizient eingesetzt. Vorraussetzung: Kontinuierliche Analysen und Reportings, die daher seit ein paar Jahren fester Programmpunkt meiner Montagmorgenroutine bilden. Natürlich müssen auch die technischen Vorraussetzungen für eine gute Performance geschaffen werden.

Mein Lieblingsprojekt? Schwer zu sagen. Jedes Projekt war auf seine Art unglaublich spannend und hat dazu beigetragen, eine Marketingexpertin und -Beraterin zu werden.

Nathalie Bureick